100x100 Blank

Herzlich Willkommen

Das Schloss Philippsruhe ist eines der bedeutensten Kultur- und Baudenkmäler Hessens. Es ist ein herrliches Landschloss im Barockstil nach französischen Vorbildern in unmittelbarer Main-Nähe und umgeben von einem herrlichen Schlosspark mit Orangerie, Belvedere, Skulpturenpark und Amphitheater.
Das Historische Museum Hanau befindet sich seit 1967 im Corps de Logis des Schlosses Philippsruhe und ist das Regionalmuseum für Hanauer Geschichte, Kulturgeschichte und Kunstgeschichte. Es wird getragen von der Stadt Hanau und dem Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. Träger des Hanauer Papiertheatermuseums ist der Verein »Hanauer Papiertheatermuseum« in Zusammenarbeit mit der Stadt Hanau.
Das Hanauer Papiertheatermuseum – eine Theatergeschichte im Kleinen – ist ein eigenes Spezialmuseum im Historischen Museum Hanau von besonderem Reiz.

Märchenhaftes Familien-Wochenende im Schloss Philippsruhe Nach Oben

Mehr als 50 Stände und Aktionen: Großes Märchenfest am 4. und 5. Mai in Hanau
Am ersten Mai-Wochenende verwandelt sich das Hanauer Schloss Philippruhe in ein wahres Märchenschloss. Denn am Samstag, 4., und Sonntag, 5. Mai, findet im und rund um das prächtige Barock-Schloss das große HANAUER Märchenfest statt, das sich durch den gesamten Schlosspark zieht und mit rund 50 Ständen, Bühnen, Mitmach-Angeboten, Vorführungen aller Art und fantasievollen Fabelwesen aufwartet. Anlass ist die kurz zuvor erfolgte Eröffnung des neuen Mitmach-Museums ‚GrimmsMärchenReich‘ im Seitenflügel des Schlosses (ab 14. April) sowie der unmittelbar bevorstehende Start der 35. Saison der Brüder Grimm Festspiele im Amphitheater des Schlossparks.
Um diese beiden großartigen Ereignisse gebührend zu feiern, präsentiert die Geburtsstadt der Brüder Grimm, in der auch die Deutsche Märchenstraße ihren Anfang nimmt, erstmals ihre vielfältigen Märchen-Angebote geballt im Schlosspark und im Schloss von Philippsruhe und lädt zudem noch zahlreiche märchenhafte Gäste ein, um das Fest zu bereichern. Das Familien-Märchenfest des Hanauer Anzeiger, das bisher im Kurpark Wilhelmsbad stattfand, wurde dabei in das neue Konzept integriert.
Vom Goldenen Tor am Eingang des Schlosshofes bis zum Amphitheater im hinteren Teil des Schlossparks wird an diesem Mai-Wochenende ein buntes und unterhaltsames Programm für Familien und Kinder geboten, das sich bei freiem Eintritt rund um das Thema Märchen dreht: Den Schwerpunkt bilden Mitmachangebote für Kinder, die zum Fest natürlich gerne als Prinzessin oder Prinz, Hexe oder Zauberer, Ritter oder Burgfräulein oder in einem anderen märchenhaften Kostüm kommen dürfen.
Das Märchenfest ist an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr für seine Gäste geöffnet. Das Festprogramm geht von 12 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Da gilt auch für das Museum GrimmsMärchenReich und das Schloss. Dort wird ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm geboten. Für die Stärkung vor Ort sorgen die Schlossgastronomie und das Museums- bzw. das Märchencafé, die an diversen Ständen auf dem gesamten Festareal für Speis und Trank sorgen.
Die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher erwarten an diesen zwei Tagen mehrere Bühnen mit Musik und Tanz, Lesungen und Erzählungen von Märchenbotschafterin Marie-Luise Marjan und dem Märchenerzählkreis Hanau und allerlei märchenhafte Kunstaktionen im Park. Natürlich gibt es auch Ponyreiten, Schminken und Zöpfe flechten, eine Ritter(hüpf)burg, ein Dampfkarussell, Kinder- und Mitmachtheater, Märchentipi, einen mittelalterlichen Markt für Kinder, die Hexenküche von Evonik, das Spielmobil Augustinchen und Zeichnen mit Comiczeichner Rautie. Des Weiteren erwarten die Besucherinnen und Besucher Aktions- und Verkaufsstände, mehrere märchenhafte Fotostände, die Greifvogelschau einer Falknerei und lebendige Märchenfiguren, bunte Fabelwesen und ein Marionettentheater on Tour im Schlosspark. Und für die Freunde der Brüder Grimm Festspiele, die am 10. Mai im Amphitheater ihre 35. Spielzeit starten, gibt es nicht nur Kostproben aus den neuen Inszenierungen, sondern auch Karten mit einem speziellen Märchenfest-Rabatt: Wer sich vor Ort seine Tickets sichert, bekommt zehn Prozent Nachlass auf den regulären Preis.
Auch die Brüder Grimm persönlich – dargestellt von den Laienschauspielern und Stadtführern Ulrich Lüer und Wolfgang Kamberg im historischen Kostüm – werden auf der Schlossterrasse Anekdoten aus ihrer Kindheit in Hanau berichten. Im Schloss selbst können Gäste derweil das neue GrimmsMärchenReich bestaunen, sich auf der Märchen-Plane als Experten beweisen, eine Ausstellung anschauen oder die MärchenBastelWerkstatt und die märchenhafte Selfie-Station aufsuchen.
Märchenfest-Partner der Stadt Hanau sind neben dem Hanauer Anzeiger die, Baugesellschaft Hanau, die Sparkasse Hanau, Dunlop Tech, Evonik, Extra Tipp, der Main-Kinzig-Kreis, die Brüder-Grimm-Stiftung der Sparkasse Hanau, der Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main sowie die Kathinka-Platzhoff-Stiftung.
GrimmsMärchenReich

Ab 14. April 2019 öffnet das GrimmsMärchenReich - das erste Brüder-Grimm-Mitmach-Museum in Deutschland – im Hanauer Schloss Philippsruhe seine Pforten.

GrimmsMärchenReich

HANAUER Märchenfest

Die Geburtsstadt der weltberühmten Brüder Grimm bekommt ein neues, märchenhaftes Museum – und das wird mit dem HANAUER Märchenfest am 4. und 5. Mai 2019 gebührend gefeiert.

HANAUER Märchenfest